Mastering Tutorial

PQ für Live Alben

Live Alben bieten durch ihre Vielzahl an unterschiedlichen Inhalten eine besondere Herausforderung beim PQ-Coding. Neben den eigentlichen Liedern gibt es Intros, Outros, Übergänge, Applaus und viele weitere Elemente die ebenfalls auf CD möchten, aber bei genauer Betrachtung keinen eigenen Titelmarker rechtfertigen, oder doch?

Wo soll hier Start und Ende eines Songs sein?
Wo soll hier Start und Ende eines Songs sein?

Wie so oft gibt es für das obige Problem viele mögliche, doch nur wenige gute Lösungen. Anhand von drei Bedingungen können wir die Auswahl stark eingrenzen:

1.Bedingung

  • Die CD soll von Anfang bis Ende durchhörbar sein, ohne dass Konsumenten hörbare Pausen oder andere Irritationen erleben

2.Bedingung

  • Skippen und der Zufallsmodus muss sinnvoll funktionieren

3.Bedingung

  • Die Zeitanzeige sollte DJs und Radiomoderatoren einen verlässlichen Anhaltspunkt für das Titelende vermitteln

In der Umsetzung wägen wir die Wichtigkeit der einzelnen Teile ab, ob zum Beispiel ein Intro unbedingt zum eigentlichen Song gehören muss und packen alles „Überflüssige“ in die Pausen. Skip und Shuffle starten so immer direkt am Songstart, der Player zeigt zuverlässig die Restlaufzeit der Titel und Genießern erhalten ein lückenloses Hörvergnügen.

Mastering Pq Live Album Lösung
Eine mögliche Lösung