Mastering Tutorial

Phase

Klingt es in Mono unbeschreiblich schlecht und verschwindet der halbe Mix, ist vielleicht eine gedrehte Phase schuld. Selbst wenig geübte Ohren erkennen diese in der Stereomischung durch einen unglaublich breiten und hohlen Sound, der einen förmlich in die Boxen hinein ziehen möchte. Als kurzfristiger Effekt zwar interessant, über einen kompletten Song hinweg jedoch untragbar.

Kontrolle am Sichtgerät

Invertierte Phasen und andere Phasenprobleme lesen wir im Goniometer und am Korrelationsgradmesser ab: das Sichtbild pendelt in der horizontalen und die Phase sinkt deutlich unter Null.

Gedrehte Phase Mastering 1
Eindeutig kein normales Stereobild

Lösung

Um die Phase zurück in die richtige Bahn zu lenken, invertieren oder drehen wir einen beliebigen Kanal per Plugin oder Offline Prozess. Führt diese Operation nicht zu drastischen Verbesserungen, sind andere Probleme die Ursache und vermutlich unlösbarer Natur.

Mit falscher Phase klingt es enorm breit und Instrumente wie der Bass verschwinden. In diesem Fall hilft eine 180° Drehung in einem Kanal.