Denglisch – i häng me up

flaggen

Manch ein Land kreiert eigene Wörter und schottet sich gegen fremdsprachige Begriffe ab, Deutschland hingegen ist das Land des “Denglisch” und importiert und verfremdet so manches Wort ohne über den genaueren Sinn nachzudenken.

Prominentes Beispiel für solch einen Ausrutscher ist das “Handy“. Das englische Adjektiv bedeutet übersetzt “handlich, praktisch oder nützlich” und genau genommen trifft dies auch auf Büroklammern, Schraubendreher oder Gaffatape zu. Der Rest dieser Welt nennt das Handy daher einfach “mobile phone”, “mobile” oder “cell”. Was glaubst du, wie der Amerikaner schaut, wenn du “Damn, where the hell is my handy” rufst?

Und auch im Tonbereich warten so manche Fallstricke die zu peinlichen Situationen führen können …

Cinch

Hey man, can you give me a cinch plug please?!” heißt nicht etwa dass wir ein Cinch-Kabel benötigen, sondern einen “Sicherungsstöpsel”. Das “deutsche” Cinch (bitte nicht Chinch schreiben) ist eigentlich der RCA-Stecker (RCA-jack). Und wer gar nuschelnd “chinch bug” ausspricht, meint damit die Langwanze aus dem Insektenreich.

Gaffa

Was wäre das Leben ohne Gaffa? Bestimmt so einiges schwieriger und langweiliger. Dabei heißt das klebende Gewebeband mit dem Spitzenamen “Panzerband” gar nicht Gaffa, sondern Gaffer-Tape, weil’s das Lieblingsspielzeug des Beleuchtungsmeisters (Gaffer) beim Film ist. Ebenfalls weit verbreitet ist “Duct-Tape”.

Spinne

“Now we put the microphone in the microphone spider”. Ganz klar die Mikrofonspinne… heißt leider nur “shock mount”, denn genau das macht sie, Stöße und Schwingungen absorbieren. Ein guter deutscher Begriff wäre auch “elastische Aufhängung”.

Kick

Das größte Instrument am Schlagzeug ist die “Große Trommel”. Da diese vor allem im unteren Frequenzbereich aktiv ist, nennt man sie auch “Bass Drum”. Wirklich überall? Nein, eine Menge deutscher Techniker machen daraus eine “Base Drum” (gesprochen wie “bäys-tramm”). Da das Ding aber weder “niederträchtig” ist, noch etwas mit einer Plattform gemeinsam hat, ist die sicherste Aussprache schlicht “Kick Drum”.

Mikrofonie

Nicht aus dem Englischen, aber ebenfalls gern missbraucht wird die “Mikrofonie”. Diese Eigenschaft elektronischer Bauteile auf mechanische Schwingen zu reagieren hat überhaupt nichts mit den bekannten Schallwandlern Namens “Mikrofone” gemeinsam. Ein SM57 vor die Gitarre zustellen ist und bleibt eine “mikrofonierung” und keine “mikrofonie”.