Bitte ein Bit – 13db Audio Knowledge
Bitte ein Bit

Ein Bit bezeichnet die kleinste Speichereinheit innerhalb digitaler Systeme und besitzt lediglich zwei unterschiedliche Zustände: 1 für “An” oder 0 für “Aus”. Ein Audiosignal mit dieser geringen Wahlmöglichkeit klingt entsprechend wie durch den Häcksler gejagt.

      16 Bit und 1 Bit abwechselnd Musik: beeKoo mix by Lasswell

Für eine sinnvolle Anwendung im Tonbereich benötigen wir eine deutlich größere Wortbreite. Eine Erhöhung auf 3 Bit vervierfacht bereits die Möglichkeiten, der CD-Standart mit 16 Bit lässt dem Signal die Wahl zwischen 65.536 Lautstärkestufen. Diese verteilen sich gleichmäßig auf der Y-Achse (Amplitude) und führen zu deutlich kleineren “Treppenstufen” mit hörbar weniger Verzerrungen. Wie fein die Rasterung am Ende wird, kannst du über die Formel 2Bit = Stufenanzahl berechnen. Für 24 Bit ergeben sich beispielsweise 224 = 16.777.216 Stufen.

1 Bit = 2 Zustände, 2 Bit = 4 Zustände, 3 Bit = 8 Zustände, ...
1 Bit = 2 Zustände, 2 Bit = 4 Zustände, 3 Bit = 8 Zustände, …
 Ein Sinus wird bei wenig Bit deutlich verzerrt
Ein Sinus wird bei wenig Bit deutlich verzerrt

Anwendung

Solange wir uns an eine einfache Regel halten brauchen wir uns während der Produktion keine Gedanken um die Qualität machen: nutze bis zum Ende die maximale Bit-Auflösung.

Für die Aufnahme sind dies 24 Bit, als technisches Maximum der aktuellen A/D Wandler Generation. Unterstützt deine Soundkarte lediglich 16 Bit, ist jetzt der richtige Zeitpunkt für eine Neuinvestition.

Innerhalb des Sequenzer bläst die DAW-Engine alle Spuren automatisch auf 32 bis 64 Bit auf und minimiert so Rundungsfehler die durch Effekte und Pegelveränderungen entstehen.

Mastering als abschließender Prozess übernimmt die hohe Wortbreite des Sequenzers und beim Export zur finalen Datei (CD, MP3, …) reduzieren wir die Bittiefe auf den nötigen Wert, meist 16 Bit.

Der gesamte Vorgehen ähnelt damit anderen digitalen Bearbeitungen wie der Fotoretusche. Die Kamera schießt Bilder mit einem 14 Bit Farbraum, Photoshop bläst die Dateien auf 16 Bit auf und im Web landen schlussendlich kleine, kompakte JPEGs mit 12 Bit.

 Die Bitrate schwankt im laufe einer Produktion
Die Bitrate schwankt im laufe einer Produktion
Weiter zur nächsten Seite: CDs reparieren